Klinik für Wiederkäuer
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Geburtssimulator

04.08.2014

„Geburtssimulator für die klinische Ausbildung an der Klinik für Wiederkäuer, LMU München - Förderung durch Studienzuschüsse und Spende der Firma Zoetis Deutschland GmbH“

Das Wahlpflichtfach „Training reproduktionsmedizinischer Methoden und Techniken“ des Zentrums für Translationale Reproduktionsmedizin besteht seit dem Sommersemester 2006. Neben Dozenten der Tierärztlichen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München beteiligen sich eine ganze Reihe Kolleginnen und Kollegen assoziierter Firmen und Organisationen an diesem attraktiven 1-jährigen Wahlpflichtfach.
Seit dem Jahr 2011unterstützt die Firma Zoetis Deutschland GmbH dieses Wahlpflichtfach durch Spendenmittel. Daraus werden für die Studierenden Reisen zu Kongressen sowie Schutzkleidung, Geräte, Verbrauchsmaterial und Fahrtkosten für Exkursionen finanziert.

DSC_0540

Aktuell wurde am 22.01.2016 der „Dystocia Simulator“ eingeweiht, der eigens in Kanada bestellt und aus Studienzuschüssen des Freistaats Bayern sowie Spendenmitteln der Firma Zoetis Deutschland GmbH finanziert wurde. Dieses hochwertige Phantom ist lebensgroß und ermöglicht ein wirklichkeitsnahes Training geburtshilflicher Untersuchungen und Korrekturen. Der künstliche Geburtsweg kann unterschiedlich stark eingeengt werden, die 50 kg schwere Frucht ist anatomisch perfekt nachgebildet.

DSC_0521

Von links: Dr. Alois Tschopp, Business Unit Director Ruminants der Firma Zoetis Deutschland, Prof. Dr. Holm Zerbe, Klinik für Wiederkäuer und Studierende des einjährigen Wahlpflichtfachs „Training reproduktionsmedizinischer Methoden und Techniken“