Klinik für Wiederkäuer
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Willkommen auf der Webseite der Klinik für Wiederkäuer!

klinik_fruhling

Stellungnahme zum Alm-Abtrieb in Maierhöfen:

In einem Artikel "Tierschützer stoppen unseren Alm-Abtrieb" vom 18. 8. 2022 (erschienen im Merkur mit Verweis auf BILD online) wird angeblich ein "Sprecher der LMU Klinik für Wiederkäuer" zitiert. Die Aussage lautet, dass es sich bei der Viehscheid um eine "ruppige Tradition" handeln soll. Es ist für uns nicht nachvollziehbar, wer dieser "Sprecher" gewesen sein soll.

Von der Klinikleitung wurde niemand zur Viehscheid befragt und wir distanzieren uns klar von einem derart vereinfachenden Statement. Unserer Ansicht nach bräuchte es Zahlen, die die tatsächlichen Unfälle beim Abtrieb von Tieren von der Alm belegen. Uns sind keine solchen Zahlen bekannt und uns ist auch nicht bekannt, dass aufgrund des Almabtriebs mehr Tiere als üblich unfallbedingt tierärztlich versorgt werden müssen. Ein Transport mit LKWs und Anhängern birgt ebenfalls Verletzungsrisiko und ist zudem mit Stress für die meisten Tiere verbunden. Diese Risiken müssten korrekterweise dem Risiko des Abtriebs objektiv gegenübergestellt werden. Dabei handelt es sich nur um einen von vielen Aspekten rund um Sömmerung, Almauf- und -abtrieb.

Wichtige Informationen:


Informationen für Tierärztinnen und Tierärzte:

Hier finden Sie Informationen, Broschüren und Arbeitsblätter der „Task Force Bestandsbetreuung“, ein Zusammenschluss von bpt Fachgruppe Rind, Hochschule Weihenstephan Triesdorf, PRO GESUND des LKV Bayern und Klinik für Wiederkäuer der LMU München. --> Task Force Bestandbetreuung

CORONA-Informationen für Patientenbesitzer:

Aufgrund der Maßgaben der LMU ist der Zutritt zu den Gebäuden der LMU derzeit nur unter 2G-Regeln erlaubt.

Aufhebung der Blauzungen- Restriktionszone
Die Europäische Kommission hat am 21.06.2021 ganz Bayern als Zone mit dem Status „seuchenfrei“ in Bezug auf Infektionen mit dem Blauzungen-Virus veröffentlicht. Infolgedessen ist die Restriktionszone in Bayern seit Freitag, den 25.06.2021 aufgehoben. Das Verbringen der Tiere ist seitdem unter Beachtung des aktuellen EU - Tiergesundheitsrechts ohne gesonderte Verbringungsregelungen möglich.

    Aktuelles:
    • Neue Dissertation zu vergeben: --> Link
    • Tierärztin/Tierarzt (m/w/d) gesucht: --> weitere Informationen
    • Fasciola hepatica - Der Große Leberegel, anschauliche Videos zum Entwicklungszyklus, der Diagnostik als auch zur Bekämpfung von Fesciola hepatica sind jetzt online: --> Videos
    • Erfolgreiche Kooperation mit Bayern-Genetik: --> Info und Artikel


     

    EU-DSGVO: Unsere Datenschutzerklärung zur DSGVO finden Sie hier: --> DSGVO Datenschutzerklärung