Klinik für Wiederkäuer
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Die Klinik für Wiederkäuer mit Ambulanz und Bestandsbetreuung

Die Klinik für Wiederkäuer mit Ambulanz und Bestandsbetreuung ist Teil der Ludwig-Maximilians-Universität München und ist seit 2003 mit einem neuen Klinikgebäude, welches nun alle Fachgebiete der Rindermedizin beherbergt.

Wir versorgen jährlich über 1.000 Patienten (Schafe, Ziegen, Rinder, Neuweltkameliden) und decken dabei das gesamte Spektrum der Wiederkäuermedizin ab. Als Universitätsklinik gehört auch die Ausbildung der Studierenden und die Forschung zu unseren Kernaufgaben.

 

Mission Statement

Zentrale Anliegen der Klinik für Wiederkäuer mit Ambulanz und Bestandsbetreuung sind die optimale Versorgung von Wiederkäuerpatienten (Diagnostik, Therapie) im stationären Klinikbetrieb und in der kurativen Außenpraxis sowohl auf Einzeltier- als auch auf Bestandsebene. Wir unterstützen die Tierhalter im Tiergesundheitsmanagement im Rahmen der Integrierten Tierärztlichen Bestandsbetreuung (ITB) und bieten eine qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildung junger Tierärztinnen und Tierärzte. Unsere klinische Forschung dient dem Wissenszuwachs für das Verständnis von Entstehung, Vorbeugung und Behandlung verschiedener Erkrankungen der Wiederkäuer.

 

Fachgebiete und Abteilungen

Die Klinik für Wiederkäuer bildet alle Fachgebiete der Wiederkäuermedizin ab. Wir möchten Ihnen hier einen Überblick über unsere Abteilungen geben.

  • Innere Medizin

    FK-Proben

    Ausgehend von der ausführlichen klinischen Untersuchung mit spezieller Untersuchung der einzelnen Organsysteme (welche jeweils von KollegInnen mit langjähriger Erfahrung in der Rindermedizin begleitet und beurteilt wird), gibt es nach Bedarf diverse Möglichkeiten der weiterführenden Untersuchungen. mehr

  • Weichteilchirurgie

    An der Klinik werden alle in der Rinderpraxis üblichen Routineeingriffe wie Herausoperieren von erkrankten Nabelstrukturen und Nabel- und Bauchbrüchen bei Kälbern, Harnröhrenverschlüssen bei Fressern und bei Kühen Fremdkörperentfernung aus der Haube, Labmagenverlagerungen nach links (minimalinvasiv mittels Endoskop oder klassisch mit Eröffnung der Bauchhöhle) und nach rechts sowie alle Formen von Darmverschlüssen (Anschoppungsileus, Darminvagination, Darmscheibendrehung, Inkarzerationen) durchgeführt. mehr

  • Reproduktionsmedizin

    Die Abteilung Reproduktionsmedizin bietet Ihnen eine kompetente Beratung, Untersuchung und Behandlung Ihres erkrankten Tieres. Geburtsstörungen, Fruchtbarkeitsstörungen und Eutererkrankungen inklusive Zitzenverletzungen sind ein häufige Gründe für Überweisungen. Wir bieten darüber hinaus bei Schwermelkbarkeiten modernste Verfahren der Zitzenendoskopie, Geburtsseinleitung und –überwachung bei Risikopatienten und haben seit vielen Jahren erfolgreich Verfahren in der Versorgung von zu früh geborenen Neonaten etabliert. mehr

  • Kälberkrankheiten

    In der Abteilung Innere Medizin und Weichteilchirurgie der Klinik für Wiederkäuer werden Kälber vom Neugeborenenalter bis zum Jungrind mit vielfältigen Krankheitsbildern behandelt.
    Bei den neugeborenen Kälbern stehen Erkrankungen im Zusammenhang mit mangelhafter Kolostrumaufnahme und deren Folgen wie Entzündungen im Vordergrund. Die Bluttransfusion ist das Mittel der Wahl solchen Kälbern noch Abwehrstoffe zu übertragen. Trinkschwache Kälber werden intensiv betreut und oft erfolgreich bei der Tränkeaufnahme unterstützt und angelernt. Selenmangelzustände werden durch Blutuntersuchungen aufgedeckt. Folgeerkrankungen wie Pansentrinken werden diagnostiziert und behandelt. mehr

  • Orthopädie

    Der Bereich der Orthopädie deckt die Erkennung und Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates ab. Lahmheitsursachen aufgrund von Klauenerkrankungen, Frakturen, Gelenksentzündungen oder Verletzungen werden mithilfe der klinischen und orthopädischen Untersuchung diagnostiziert, gleiches gilt für Bewegungsstörungen aufgrund von Fehlstellungen oder Nervenlähmungen. Zusätzlich zur Lahmheitsuntersuchung stehen als weiterführende Untersuchungen Sonographie und Röntgen zur Verfügung. mehr

  • Ambulanz und Bestandsbetreuung

    ambulanz

    Die Abteilung "Ambulanz und Bestandsbetreuung" ist der Außendienst der Klinik. Wir sind für die von uns betreuten Betriebe der zuständige "Hoftierarzt". Überwiegend betreuen wir Milcherzeugerbetriebe, aber auch Mastbetriebe sowie Betriebe mit Schaf- und Ziegenhaltung. mehr

  • Kleine Wiederkäuer und Neuweltkameliden

    schaf

    Kleine Wiederkäuer werden durch die Klinik für Wiederkäuer sowohl an der Klinik selbst, als auch auf den Beständen betreut. Für im Praxisgebiet der Abteilung „Ambulanz und Bestandsbetreuung“ gelegene Betriebe fungieren wir als Hoftierarzt – für weiter entfernt gelegene Betriebe bieten wir Bestandsbesuche und –beratungen an, die in der Regel in Absprache mit dem jeweiligen Hoftierarzt erfolgen. Dies können die Untersuchung von tiergesundheitlichen Problemen ebenso sein wie Beratungen zu tiergesundheitlichen Fragen im Rahmen von Bestandssanierungen oder Betriebsgründungen. mehr


Servicebereich