Klinik für Wiederkäuer
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Praktikum und Hospitanz, Externship

 

  1. Praktikum für Studierende der Tiermedizin
  2. Praktikum für SchülerInnen
  3. Hospitanz
  4. Allgemeine Hinweise
  5. Externships for foreign students and veterinarians

1. Praktikum für Studierende der Tiermedizin


Aktuelle Informationen zum Praktikum bezüglich der Coronavirus-Pandemie:

Praktika sind an der Klinik für Wiederkäuer unter Einhaltung der jeweils aktuellen Hygieneregeln weiterhin möglich. Änderungen beim Ablauf des Praktikums sind allerdings situationsbedingt ebenso jederzeit möglich. Diesbezügliche Fragen zum neuesten Stand können gerne per Email an Frau Eva Schade-Weskott (e.schade-weskott@lmu.de) gestellt werden.

  

1.1. Organisation des Praktikums

PraktikantInnen werden in ihrer Zeit an der Klinik nach Möglichkeit gleichmäßig in die unterschiedlichen Bereiche Innere Medizin und Chirurgie, Orthopädie, sowie Gynäkologie und kleine Wiederkäuer/Neuweltkameliden eingeteilt. Je nach Kapazität kann auch am Bereich Ambulanz und Bestandsbetreuung teilgenommen werden. Nacht- und Wochenenddienste können auf freiwilliger Basis nach Absprache im Gegenzug eines Ausgleichstages übernommen werden.

1.2. Praktikumsdauer, –beginn und -ausrüstung

Wir bieten unseren PraktikantInnen die Möglichkeit einen variablen Zeitraum für ihr Praktikum zu wählen. Eine Mindestpraktikumszeit von vier Wochen wird aus lernpädagogischen Aspekten empfohlen, jedoch sind auch kürzere Praktika umsetzbar. Der Beginn eines Praktikums ist grundsätzlich von den PraktikantInnen frei wählbar. Als Ausrüstung sollten Gummistiefel mit Stahlkappen, Overall, Stethoskop, Fieberthermometer, Stifte, Uhr und eine eigene Schürze (z.B. Rundumschürze von MedVet, Art.-Nr.:362908, Längen: 110 / 120 / 130 / 140) mitgebracht werden.

1.3. Bewerbung

Bewerbungen für einen Praktikumsplatz sind ab September jeweils für das kommende Jahr möglich. Natürlich nehmen wir auch im laufenden Jahr, soweit Plätze vorhanden, noch PraktikantInnen an. Bewerbungen können per e-mail an Frau Eva Schade-Weskott  (e.schade-weskott@lmu.de) oder per Post z.H. Frau Eva Schade-Weskott gesandt werden. Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung folgende Informationen an:

  • Name und vollständige Anschrift
  • Geburtsdatum
  • E-Mail Adresse
  • Telefonnummer(n)
  • Semester
  • Studienort
  • Gewünschter Termin für Praktikumsbeginn
  • Gewünschte Dauer des Praktikums
  • Kurzes Motivationsschreiben
  • Aktuelles Passfoto

1.4. Hinweis für ausländische Studierende

Lehrveranstaltungen, Fallbesprechungen und die Visite werden in deutscher Sprache abgehalten. Unserer Erfahrung nach profitieren PraktikantInnen dann am meisten von einem Aufenthalt an unserer Klinik, wenn sie über gute Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen. Wir bieten aber auch interessierten Studierenden, die über gute Englischkenntnisse verfügen, die Möglichkeit für ein Praktikum an. Um uns davon zu überzeugen, dass die Sprachkenntnisse (Deutsch und/oder Englisch) von ausländischen InteressentInnen für  ein erfolgreiches Praktikum ausreichend sind, behalten wir uns vor, ein (Telefon-)Gespräch vor der Zusage des Praktikums zu führen.

1.5. Erforderliche Unterlagen für externe PraktikantInnen

PraktikantInnen, die nicht an der LMU Tiermedizin studieren, benötigen zusätzlich zu den normalen Bewerbungsunterlagen weitere Formulare. Dazu zählen: - Ausbildungsnachweise (ggf. auch Immatrikulationsbescheinigung) und die Formblätter F7, F8, F81 und F 046 - EU-Ausländer: Passkopie - Nicht-EU-Ausländer: Kopie Aufenthaltstitel (= Visum / Aufenthaltserlaubnis / Blaue Karte EU / Niederlassungserlaubnis / Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU) - Auszug aus der Studien-/ bzw. Prüfungsordnung, aus dem hervorgeht, dass es sich um ein Pflichtpraktikum handelt und ob es ein Vor- Zwischen- oder Nachpraktikum ist.

nach oben

2. Praktikum für SchülerInnen

2.1. Organisation des Schülerpraktikums

Wir bieten interessierten GymnasialschülerInnen ab der 11. Klasse die Möglichkeit, ein Schülerpraktikum von mindestens einer Woche Dauer zu absolvieren. SchülerpraktikantInnen haben die Gelegenheit, bei den Untersuchungen und Behandlungen mit zu helfen und können so einen Einblick in die Tätigkeit des Rindertierarztes erhalten. Bitte lesen Sie sich die Beschreibungen der Rotationsblöcke für Studierende der Tiermedizin sorgfältig durch, um sich einen Überblick über die Inhalte der praktischen Ausbildung zu verschaffen. Da die Anzahl der Praktikumsplätze für SchülerInnen sehr begrenzt ist, bitten wir Sie um eine rechtzeitige und aussagekräftige Bewerbung. Des Weiteren muss ein Nachweis über ausreichenden Versicherungsschutz (Krankenversicherung, Unfallversicherung, Haftpflichtversicherung) erbracht werden. Normalerweise reicht eine Bestätigung über den Versicherungsschutz von der jeweiligen Schule.

2.2. Bewerbung für SchülerpraktikantInnen

Bewerbungen für einen Praktikumsplatz sind ab September immer für das kommende Jahr möglich. Natürlich nehmen wir auch im laufenden Jahr, soweit Plätze vorhanden, noch PraktikantInnen an. Bewerbungen können per e-mail an Frau Eva Schade-Weskott (e.schade-weskott@lmu.de) oder per Post z.H. Frau Eva Schade-Weskott gesandt werden.  Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung folgende Informationen an:

  • Name und vollständige Anschrift
  • Geburtsdatum
  • E-Mail Adresse
  • Telefonnummer(n)
  • Schuljahr
  • Name und Adresse der Schule
  • Betreuende/r LehrerIn
  • Gewünschter Termin für Praktikumsbeginn
  • Gewünschte Dauer des Praktikums
  • Kurzes Motivationsschreiben
  • Aktuelles Passfoto nach oben

3. Hospitanz

Eine Hospitanz ist derzeit aus rechtlichen Gründen nicht möglich!

nach oben

4. 5. Externships for foreign students and veterinarians

At the moment externships are not possible due to legal restrictions.


Servicebereich